Häufige Fragen und Antworten

Allgemeine Fragen

Metabolismus ist der Fachausdruck für Stoffwechsel. Darunter versteht man das äußerst komplexe System aus Aufbau und Abbau von Stoffen und Zellen, dessen Erhaltung im Gleichgewicht für die Funktion eines lebenden Organismus notwendig ist. Die Bezeichnung „Brain Metabolics“ deutet an, dass die Produkte Stoffe enthalten, die wesentliche Aufgaben im Stoffwechsel des Nervensystems erfüllen.

Dazu muss man wissen, dass nicht alles, was wir an Nährstoffen aufnehmen, automatisch ins Gehirn kommt. Die Blut-Hirn-Schranke filtert sorgfältig, was hineinkommt und was nicht. Aber man kann den Transport von wichtigen Stoffen auch aktivieren. 

Genau das macht Brain Metabolics!

Die Blut-Hirn-Schranke dichtet das Gehirn gegenüber dem Körperkreislauf ab und schützt das Gehirn vor schädigenden Substanzen und Krankheitserregern. Dadurch muss aber auch jeder Nährstoff, der ins Gehirn kommen soll, aktiv hinein transportiert werden. Im Zuge des Alterungsprozesses nimmt die Aktivität der Transporter ab. Transportaktivatoren regen solche Transportmoleküle an und fördern damit den Stofftransport ins Gehirn. Im Zuge des Alterungsprozesses nimmt die Aktivität der Transporter ab.

Die empfohlene Menge ist 3 Drops pro Tag.

Drive Drops können über mehrere Stunden aktivierend wirken. Man sollte sie daher nicht zu spät am Tag einnehmen.

Ein Nachgeschmack kann entstehen, wenn man besonders empfindliche Geschmacksnerven hat. In diesem Fall reicht es, etwas Wasser nachzutrinken, um einen störenden Nachgeschmack zu entfernen.

Fragen zur Bestellung